Gründungsmitglieder der Frauenmannschaft

1 9 7 6

 

 

 von links

G. de Reyes ; M.Schmitt ; A. Ulzhöfer ; M. Enderle ;

 H. Christmann ; M. Bosse ; G. Nufer

  Erste  Teilnahme  an  der  Verbandsrunde  1977 / 78  in  der  A-Klasse .   1978 / 79 Aufstieg  in die  Kreisklasse . 

1979 /80  meldeten  wir  eine zweite Mannschaft an . Die 1.Mannsch. beendete  diese  Runde  mit  einer  Platzierung  im    oberen  drittel . Die  2.Mannsch. platzierte sich  im  Mittelfeld .

1980 / 81 wurde  die  1.Mannsch. Meister  und  stieg  in  die  Bezirksklasse  auf .  Die  2.Mannsch.  war  mit  einem   Mittelfeldplatz  zufrieden .

1981 / 82  verlief  für  beide  Mannschaften  sehr  zufrieden stellend .  

1982 / 83 begann für  die  1.Mannsch  mit  einer  Niederlage .  Am  Ende  wurden  sie  Meister  und  stiegen  in  die  Rheinland-Palz-Liga  2 Ost  auf.   

   Dangelmaier M;       Enderle M; Nufer G; GruberU; 

            Probst  G; Kron E; Christmann H.

                   Sportwart   Enderle K;

 

1983 / 84  Diese  Runde  belegten  die 1.Mannsch  am  Ende  Platz 6 mit 16:10 Punkte . Die 2.Mannsch. in  der  Kreisklasse  Platz 7 .

Bei  den  3.Bundesmeisterschaften  der  Post-Sportvereine  in  Freiburg  belegte  unsere  Damenmannsch. den 2.Platz  unter  12  Teilnehmern.Unter  68  Teilnehmer  im  Einzel  belegte  M.Dangelmaier  den  3.Platz . 

1984 / 85  Nach  schlechtem  Start  begann   ab  der  Rückrunde  die Aufholjagd  und  gaben  bis  zum  Ende  keine  Punkte  mehr  ab. Damit  stiegen  wir mit  dem  Trainer  R.Pelikan  in  die  Landesliga 1  auf. 

1mannsch.jpg (231647 Byte)

von Li. 1.Mannschaft

Dangelmaier; Probst; Kron;

Sohns H.; Christmann H; Gruber; Nufer  Sportwartin  Kron E.

2mannsch.jpg (233904 Byte)

von Li. 2.Mannschaft

Enderle; Sohns S; Curth; Hansen;

 Schlindwein; Christmann N; Menger;

1985 / 86  In  dieser  Runde  belegten  wir   mit  22:14  Punkte  Platz 3.  mit  einem  Mannschaftsreckord  von  2503 Holz   Teilnahme  an  einigen  Turnieren .  Zum  Beispiel :  Deutsche Post-Meisterschaft

kempten.jpg (255814 Byte)Mai 1986

Bei  den  Deutschen  Postmeisterschaften  in  Kempten  belegten  wir  unter  16 Teilnehmern  Platz  1  und  wurden  somit   Deutscher  Post-Meister

Zwei  Burgen-Turnier  in  Weinheim  Platz 2  für  die  1.Mannschaft  ( Einzel Pl. 1  H.Christmann 428 L.P.  Platz 4. für  die  2.Mannschaft.

 Bundesoffenes Turnier  in  Lampertheim  1.Platz 1Mannschaft ; 6.Platz 2Mannschaft ; unter  12 Teilnehmer .

 Internationale  Begegnung  BKV Elöve SC  in  Budapest  ;  Internationale  Begegnung  in  Sandhausen  Platz 2. 

Turnier  in  Eppelheim  mit  Allgäu  Auswahl  Platz 1.  ;  Postturnier  in  Eppelheim  Teilnehmer 15 Mannschaften

 Platz 4  1.Mannschaft     Platz 6  2.Mannschaft   

1986 / 87   Nach  nicht  zufriedener  Vorrunde  Pl.6  erreichten  wir  noch  einen  unerwarteten 3. Tabellenplatz .  

1987 / 88    Ab  dieser  Runde  spielten  wir  im  Landesleistungs-Zentrum  in  Oggersheim .          Von  hier  ab  bis    2000 / 2001 fehlen  noch  Angaben.  

2001 / 2002  Bis drei  Tage  vor  Rundenende  belegte die 1.Mannsch.  Platz 8 . Dann  begann der  Endspurt . Die  restlichen  Spiele  wurden  gewonnen . Am  Ende  belegten  wir  einen  sicheren Pl.5 .Die 2. Mannsch.  Bezirksliga  spielte  diese  Runde  mit  sehr  guten  Ergebnissen  und  belegte  am  Ende  Pl. 7.

2002 / 2003   1.Mannschaft Landesliga 1 bis zum 13.Spieltag lagen wir auf Platz 2 . Das entscheidende Spiel gegen Tabellenführer  Schott Mainz ging leider verloren. Am Ende der Runde belegten wir Platz 4 Punktgleich mit Pl. 3 . Bei der 2.Mannschaft Bezirksliga begann es auch sehr gut bis es zu  Krankheitsbedingten Ausfälle kam. Dies zog sich bis zum 13.Spieltag . Danach kam es zu einer Aufholjagd gegen den Abstieg. Erst der 17 Spieltag entschied durch einen Sieg ,daß wir uns auf Pl.8 gerettet haben . Nach dem letzten Spieltag belegten wir Platz 6 der Tabelle .

Bei den Deutschen Postmeisterschaften in Lu-Oggersheim belegten bei den Juniorinnen N.Schlegel den 5.Platz.

 

Bei den Damen Einzel 44 Teilnehmerinnen  K.Kowoll Platz 3. S.Wendel Pl. 5. G.Neuf Pl. 6. Bei 10 Teilnehmenden  Mannschaften wurden wir Deutscher Postmeister mit G.Neuf 425/404=829 Holz ; E.Bolz 374/407=781 Holz ; N.Schlegel 372/399=771 ; S.Wendel 432/466=898 Holz ; L.Kowolik 419/402=821 Holz ; K.Kowoll 434/398=832 Holz ; Mannschaftsergebnis:  2456 / 2476 = 4932 Holz .

                                                                                                                      

2003 / 2004  1.Mannschaft Landesliga 1 nach der Niederlage am 1.Spieltag gewannen wir 6 Spiele in Folge.Danach wechselten sich Niederlagen und Siege ab. Es wurden sehr gute Einzelergebnisse erzielt .Am Rundenende belegten wir Platz 2 der Tabelle.Bei der 2.Mannschaft Bezirksliga haben wir durch Krankheit, Arbeitszeit und Passivmeldung eines Leistungsträgers nur 6 Spiele gewinnen können . Dadurch belegten wir nur Platz 8 am Ende der Runde.

2004 / 2005  1. Mannschaft Landesliga 1 nach Abgang zweier Stammspieler und einer Schwangerschaft konnten wir die Leistungsstärke des vergangenen Jahres nicht halten. Am Ende der Runde belegten wir Platz 10 und waren somit Absteiger in die Landesliga 2. Die neue Gemischte Mannschaft spielte über die Runde mit einer ausgeglichene Leistung und belegten somit Platz 6

Bei den Bezirksmeisterschaften belegte G.Neuf bei den Damen mit 448/440=888 Holz Platz 2. Bei den SeniorinnenA E.Bolz mit 430/419=849 den 3. Platz . Beide Spielerinnen starteten bei den Landesmeisterschaften in Oggersheim .G. Neuf spielte 436/445=881 Holz und belegte den 3.Platz. E.Bolz bei Senj.A belegte Platz 4 mit 412/423=835 Holz.

Beim Jubiläumsturnier 20 Jahre der Freizeitkeglervereinigung Lu`hafen belegten wir Platz 2 mit 2541 Holz Einzelergebnisse :  Geiger I. 412 H. Seeber H. 410 H. , Neuf G. 444 H. , Reiser S. 405 H. ,Kowoll K. 428 H. , Bolz E. 442 H.

 

2005 / 2006  1.Mannschaft Landesliga 2 bis zum 15.Spieltag lagen wir abwechselnd auf Platz 1 oder 2 .Das entscheidende Spiel gegen die KV Grünstadt 1 verloren wir und belegten somit den 2. Platz bis zum 18.Spieltag.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Damen in Grünstadt belegten K Kowoll Platz 9 mit 460/462=922 Holz ; G.Neuf Platz 10 mit 455/465=920 Holz ; S.Reiser Platz 20 mit 441/407=886 .                  Bei den Landesmeisterschaften in Oggersheim startenden K.Kowoll 460/407=848 Holz belegte somit Platz 5 ; G Neuf kam mit 385 Holz nicht in den Endlauf.

Beim Turnier in Grünstadt belegten wir den 4.Platz mit 2588 Holz .

Bei den Deutschen Postmeisterschaften 3.bis 5.Juni in Augsburg belegte bei den Damen mit 33 Starterinnen  G.Neuf mit 451/433=884 Holz Platz 7 ; S.Reiser 437 Holz Platz 10 ; K.Kowoll 436 Holz Platz 11 ; S.Jotter 420 Holz Platz 23. Bei den Damen A  mit 14 Starterinnen E.Bolz 459/445=904 Holz Platz 2  ; Bei den Damen B  mit 13 Starterinnen H.Seeber 424 Holz Platz 5.                 Die Mannschaft  als  Titelverteidiger wurde auch diesmal Meister mit 2627 / 2633 = 5260 Holz.

     

                                             

 

2006 / 2007  1.Mannschaft Landesliga2  Am 1.und 2.Spieltag gewannen wir mit sehr hohen Ergebnissen.Danach kamen 2 Niederlagen und wahren plötzlich auf Platz 5 in der Tabelle. Nach einer Serie von Siegen errangen wir den 1.Platz . Es begann ein Kopf an Kopfrennen mit dem SKC Rimschweiler mit denen wir immer Punktgleich waren Am letzten Spieltag verlor Rimschweiler und wir gewannen bei Schott Mainz dies war entscheident.da dies den Aufstieg in die Rheinland-Palz-Liga 1 bedeutete.

 Anklicken  Aufstiegsbilder  

Bei den Bezirksmeisterschaften der Damen in Haßloch belegte K.Kowoll mit 422 / 483 = 905 Holz den 7.Platz. S.Reiser mit 396 / 415 = 811 Holz den 33.Platz. Zu den Landesmeisterschaften wurde K.(Kowoll) Neber nachnominiert und belegte am 1.Tag mit 438 Holz den 8.Platz.Am 2.Tag spielte sie 427 Holz ergibt eine Summe vom 874 Holz und reichte am Ende für Platz 7.

Auch in diesem Jahr spielten wir beim Turnier in Grünstadt mit und belegten mit 2615 Holz den 1. Platz.  In der Einzelwertung belegte K.Neber den 1.Platz mit 467 Holz.

Zeitungsbericht zum Aufstieg Post SV Ludwigshafen  vom 13.09.2007   

----------------------------------N E U------------------------------------------

Die Damen des 1.SKC Mundenheim und des Post SV Ludwigshafen gründeten eine Spielgemeinschaft . Ab der kommenden Spielrunde heißen wir somit  **SG Mundenheim / Post SV Lu´hafen** wir spielen dann in der 2.Bundesliga-Nord mit der 1.Mannschaft und in der Rheinland-Pfalz-Liga 1 mit der 2. Mannschaft. 

2007 / 08  ;  2008 / 09 ;  2009 /  10 ;         keine Berichte

  ----------------------------------AKTUELL------------------------------------------------

Der Verein   SKC Mundenheim  hat die SG Mundenh./Post SV Lu aufgelöst . Daher spielen wir wieder in der nächsten Verbandsrunde 2010 / 11  unter Post SV Ludwigshafen in der Landes-Liga 1 mit der 1.Mannschaft und mit der 2.Mannschaft in der Bezirks-Liga.

----------------------------------AKTUELL---------------------------------------------

2010 / 2011    1. Mannschaft  Aufstieg in die 3.Bundesliga Nord  ; 2. Mannschaft Auftieg in Rheinland-Pfalz-Liga 2.

2011 / 2012    1. Mannschaft wechselt zur DCU und spielt in der 2.Bundesliga    2. Mannschaft bleibt in der Rheinland - Pfalz Liga 2 beim LFV.

Bei den Deutschen Postmeisterschaften in Eppelheim belegte die 1.Mannschaft Platz 1 . Im Einzel bei den Damen belegte M.Fetzer auch Platz 1.

Ab hier  DCU

2012 / 2013   1.Mannschaft spielte  DCU  2.Bundesliga belegte nach Abschluss Platz 8.  Die 2. Mannschaft mussten wir Abmelden wegen Spielermangel, da wir gute Spieler der 1.Mannschaft verloren.

2013 / 2014   Die Mannschaft spielte  DCU 2.Bundesliga Nord  belegte Platz 7 . Die Play - Down Spiele wurden alle 3 Verloren. Dadurch wären wir Abgestiegen. Aber durch eine Umstrukturierung der Bundesligen spielen wir ab Saison 14/15 in der 2. Bundesliga Süd.

Bei den Deutschen Postmeisterschaften in München belegten wir mit 1726 / 1828 = 3554 Kegel den 2. Platz . Im Einzel bei den Damen belegte  K. Neber mit 453 Kegel den 7. Platz ; und bei der U 23 belegte U.Hindenburg den 1.Platz mit  457 / 466 = 923 Kegel ; bei U10 weibl. V. Neber mit 421 Kegel  den 1. Platz .

2014 / 2015   Die Mannschaft spielte in der DCU 2.Bundesliga Süd  belegte Platz 6 . Im Viertelfinale des DCU Pokals wurden wir 2.ter und zogen damit ins Halbfinale ein. Im Halbfinale belegten wir Platz 4 Holzgleich mit Meckesheim nur mit 13 Holz im Abr. damit kamen wir nicht ins Finale.

Bei den DCU LM-Meisterschaften belegte M.Reiser den 5.Platz und J.Wojt den 6.Platz und nehmen an den Deutschen-Meisterschaft in Wiesbaden teil.   Den Vorlauf der DM hat M.Reiser mit 412 Kegel geschaft, J.Wojt mit 372 Kegel dagegen nicht. Beim Endlauf erreichte M.Reiser 388 Kegel mit Verletzung=gesamt 800 Kegel somit den 12.Platz.

2015 / 2016 In der vergangenden durchwachenen Verbandsrunde belegte unsere 1.Mannschaft den 8.Platz. Die gemischte 4.er Mannschaft auch den 8.Platz.

Die Deutschen Postmeisterschaften in Markranstädt war ein schöner Erfolg für die 1.Mannschaft mit 1685/1777 =3462 Holz Deutsche Postmeister die 2.Mannschaft mit Platz 3.  1728/1708 =3436 Holz. Bei den Einzelwertungen Seniorinnen B wurde G.Hofer mit 465/441=906 Holz auch Deutsche Postmeisterin. Bei den Frauen belegte A.Brendel den 3.Platz mit 452/430=882 Holz ; Juniorinnen M.Reiser den 3.Platz mit 427/373= 800 Holz und J.Wojt den 4.Platz mit 392/388=780 Holz.; Bei den U14 kam V.Neber auf den 3.Platz mit 254/241=495 Holz. H.Heimlich mit 243/219=462 Holz auf Platz 4. ;Seniorinnen A wurde I.Kreutzer mit 433/405=838 Holz auf Platz 4.

Bei den DCU LM-Meisterschaften  gab es nur einen Erfolg bei Seniorinnen B mit G.Hofer sie erreichte Platz 3. mit 411/427=838 Holz und nimmt somit an der Deutschen Meisterschaft teil ; bei den Frauen A. Brendel 424 Holz und U23 J.Wojt 426 Holz M.Reiser 412 Holz nach den Vorläufen aus ; bei den Seniorinnen A kamen I.Keutzer 404/412=816 Holz auf Platz 7 und M.Haardt 391/391=782 Holz auf Platz 10.

Bei den DCU DM-Meisterschaften wurde Gerdi Hofer bei dem Vorlauf 9te mit 421 Holz und kam in den Endlauf . Hier erspielte sie mit 453 Holz Gesammt 874 Holz den 5ten Platz.

2016 / 2017 1.Mannschaft  belegte nach Abschluss der Verbandsrunde Platz 5.  Die gemischte 4.er Mannschaft den 1.Platz und war somit Meister .

Im Pokalfinale des DCU LV Rhl.-Pfalz  waren die Spielerinnen mit 1709 Kegel das siegreiche Team. G.Beckmann  447 ; I.Kreutzer 446;                     M.Haardt 414 ; J.Klotz 402 ;

Die jeweiligen Meister der gemischten Klasse Ost, West und Südwest stritten sich um den Pokal und die Meisterschaft. In einem spannenden Wettbewerb konnte wir uns mit 1658 Kegel durchsetzen und sind somit Landesmeister.

Bei den  Jugend LM-Einzelmeisterschaften waren Neber V. 327 Kegel ; Heimlich H. 304 ,  und im Endlauf  Wojtkowicz A. 360 / 318 Kegel belegte somit Platz 10.

Bei den  U23 LM-Einzelmeisterschaften belegte M.Reiser den 9.Platz mit 383 Kegel, Bei den  Aktive J.Wojt mit 389 Platz 18 , Sen.A G.Beckmann mit 431/391=822 Kegel; Platz 6 - I.Kreutzer mit 372/412=784 Kegel Platz 9 ; - M.Haardt 355 Kegel Platz 14 (Verletzt);  Sen.B  G.Hofer 397/406=803 Kegel den 5.Platz ;  Sie Startet somit bei den Deutschen-Meisterschaften in Nußloch   

  2017 /2018  1.Mannschaft  belegte nach Abschluss der Verbandsrunde Platz 9.  Die gemischte 4.er Mannschaft den 4.Platz.

 Bei den  LM-Einzelmeisterschaften Aktiven belegte A.Heimlich Platz 12 mit 448/396 = 844 Kegel ; M.Reiser Platz 15 mit 427Kegel ;T.Röther Platz 19 mit 408 Kegel ;Bei den Sen.A  I.Kreutzer mit 473/458=931 Kegel den 1.Platz sie Startet bei den  Deutschen-Meisterschaften in Lampertheim ; G. Beckmann mit 458/413=871 Kegel den 6.Platz ;  Sen.B  G.Hofer 424/448=872 Kegel den 2.Platz somit Startet sie auch bei den  Deutschen-Meisterschaften in Lampertheim.

Bei den DCU DM-Meisterschaften n Lampertheim wurde bei Sen.A. I.Kreutzer im Vorlauf mit 288/146 =434 Kegel weiter in den Endlauf. Hier spielte sie 300/134 =434 Kegel gesamt 868 Kegel am Ende  Platz 10. Sen.B. G.Hofer im Vorlauf 284/144 =428 Kegel weiter in den Endlauf. Hier spielte sie 309/131=440 Kegel gesamt 868 Kegel am Ende  Platz 5.

 

Bei den  Jugend U 14 LM-Einzelmeisterschaften in Grünstadt kam V.Neber mit 409/359=768 Holz auf Platz 5 . Sie nimmt durch Absage einer Spielerin an den Deutschen-Meisterschaften teil.  A.Wojtkowicz belegte mit 367/354=721 Holz Platz 8.

Bei den  Jugend U 14 DM- Meisterschaften in Eppelheim belegte V. Neber den 2. Platz mit neuer Prs.Bestl. 419/393 = 811 Kegel.  

Die Deutschen Postmeisterschaften in Eppelheim U 14 wurde mit Platz 1. H.Heimlich mit 426/354=780 Kegel DM Meisterin ; V.Neber belegte den 3.Platz mit 338/366=704 Kegel ; A.Woitkowicz belegte den 5.Platz mit 361/329=690 Kegel ; Bei den Frauen belegte M.Reiser mit 450/450=900 Kegel Platz 3. ; Platz 4. belegte A. Brendel mit 472/409=881 Kegel ; Platz 9. belegte B. Dubniczky mit 432/422=854 Kegel ; Platz 12 belegte A. Heimlich mit 432/376=808 Kegel ; Platz 15 K. Neber mit 415 Kegel ; Platz 19. J. Wojt mit 378 Kegel ; Seniorinnen A. wurde I.Kreutzer 11. Platz mit 365 Kegel ; G. Beckmann 12. Platz mit 437 Kegel konnte nicht am Endlauf wegen Krankheit teilnehmen ; Seniorinnen B. belegte den 2. Platz mit 445/413=858 Kegel. Mannschaften Frauen  den 3.Platz belegte die 1.Mannsch. 1719 / 1669 = 3388 Kegel ; auf den  5. Platz kam die 2.Mannsch. mit 1692 Kegel.

DCU-LV- Pokal  Die 3.Mannschaft mit J. Wojt 432 ; M. Reiser 484 ; B. Dubniczky 458 ; J. Klotz 441 ;belegten den 1.Platz mit 1815 Kegel .Sie nehmen am Finale im Felix Center L´hafen teil. Im Finale spielten J.Wojt 395 ; M.Reiser 379 ; B.Dubniczky 402 ; J. Klotz 399 Ges. 1575 Kegel. Die Teilnahme an den DCC -Cup Mannschaftsmeisterschaften in Markranstädt war somit gesichert. Hier erreichten sie mit 1893 Kegel den 5.Platz von 10 Mannschaften . Ergebnisse : Pers.Bestl. G.Beckmann 499 K.; G.Hofer 493 K.; M. Haardt 392 K.; I.Kreutzer 455 K.; 

2018 / 2019